Navigation-rechts

Navigation:

Bernoulli-Euler-Gesellschaft

Euler-Kommission

Bernoulli-Briefwechsel

Aktuell

 NEU  Zwei Vitrinen-Ausstellungen zum 350. Geburtstag von Johann Bernoulli: im Historisches Museum Basel (8. Mai - 19. November 2017) und in der Universitätsbibliothek (18. Juli 2017 bis Anfang Oktober)
Mehr ... externer Link

Jahresbericht der Euler-Kommission
 Lesen ... externer Link

Der SNF hat 2016 mehrere Projekte bewilligt.
Mehr ... externer Link

Voranzeigen

 OKTOBER-NOVEMBER 2017:  Vortragsreihe an der Volkshochschule Basel "Wie Euler und die Bernoulli unsere Welt prägen"
Mehr ... externer Link

 17. NOVEMBER 2017:  Vernissage des Briefbandes IVA/7 der Opera Omnia von Euler (mit zwei Vorträgen)
Mehr ... externer Link

Aktuelle Informationen

  • Der Briefwechsel von Euler mit Korrespondenten in der Romandie und in England (Band IVA/7 von Leonhard Eulers Opera Omnia) wird im November 2017 erschienen. (Vernissage am 17. November.)
    Mehr ...
  • Der Briefwechsel von Euler mit Daniel Bernoulli (Band IVA/3 von Leonhard Eulers Opera Omnia) ist Ende November 2016 erschienen, und wurde im Rahmen eines Symposiums vorgestellt.
    Mehr ...
  • Das SNF-Projekts Basler Edition der Bernoulli-Briefwechsel (BEBB) wurde 2016 vom Schweizerischen Nationalfonds bewilligt (Gesuchsteller: Prof. Dr. Helmut Harbrecht; Bearbeiter: Dr. Fritz Nagel, lic. phil Sulamith Gehr; 2017-2020).
  • Das Forschungsprojekt Bernoulli-Euler-OnLine (BEOL) unter der Federführung von Dr. Tobias Schweizer vom Digital Humanities Lab wurde vom Schweizerischen Nationalfonds bewilligt, für 3 Jahre ab Mai 2016. Ein wichtiges Teilprojekt davon ist eine digitale Edition des wissenschaftlichen Notizbuchs "Meditationes" von Jacob Bernoulli durch dipl. math. Martin Mattmüller.
  • Das BEZ ist mit drei Teilprojekten an dem umfangreichen Projekt Nationale Infrastruktur für Editionen (NIE-INE) beteiligt, das von der Projektstelle Forum für Edition und Erschliessung (FEE) im Rahmen des Programms SUK P-2 "Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung" geleitet wird. Die Mittel für NIE-INE wurden 2016 bewilligt, und das FEE wurde Ende 2016 durch die Universität Basel institutionalisiert.
  • Das Projekt zum Abschluss der Edition der Korrespondenz Johann I Bernoulli-Varignon wurde 2015 vom Schweizerischen Nationalfonds bewilligt (Bearbeiterin: lic. phil. Sulamith Gehr; MA Fabiennen Schwizer; fachliche Beratung: Prof. Dr. Jeanne Peiffer; 2016-2018).
  • Die editorischen Arbeiten an den Korrespondenzen von Jacob Hermann mit Johann Jakob und Johannes Scheuchzer (Bearbeiter: Dr. Fritz Nagel, lic. phil. Sulamith Gehr, Jonas Härter, Cornelia Kögler) wurden Anfang 2016 abgeschlossen. Die edierten voll kommentierten Briefe sind auf der Website der Basler Edition der Bernoulli-Briefwechsel (BEBB) publiziert.
  • Der Briefwechsel von Euler mit Christian Goldbach (Band IVA/4 von Leonhard Eulers Opera Omnia) ist Anfang November 2015 erschienen.
    Mehr ...
  • Dank der grosszügigen Unterstützungen durch die R. Geigy-Stiftung und die Freiwillige Akademische Gesellschaft (FAG) in den Jahren 2014-2016 konnten auch nach Ablauf der Nationalfonds-Projekte die redaktionellen Arbeiten zum Abschluss der Series IVA von Eulers Opera Omnia zügig vorangetrieben werden. Die Briefwechsel mit Christian Goldbach (Band IVA/4) und mit Daniel Bernoulli (Band IVA/3) sind erschienen, der Briefwechsel mit französischen Korrespondenten (Band IVA/7) wird im Herbst 2017 erscheinen.